Schluss mit dem Lärm!

Nerven der Anwohner müssen geschont werden.

 

Wer gegenüber dem Nürnberger Hauptbahnhof wohnt, hat es sicher schon oft erlebt: Züge stehen stundenlang mit laufendem Motor am Bahnsteig und laufen warm.

 

Arif Taşdelen dazu: Leerlaufende Züge schaden nicht nur der Umwelt, sondern auch den Anwohnerinnen und Anwohnern. Wer wünscht sich nicht Ruhe in den eigenen vier Wänden?

 

Deshalb hat er eine Anfrage an die Bayerische Staatsregierung gestellt. Er hat auf das Problem der Lärmbelastung hingewiesen. Wie es aussieht, hat Taşdelens Initiative Wirkung gezeigt. Seit Kurzem laufen weniger Züge im Stehen warm, so der Eindruck.

 

Taşdelen hofft, dass die Anwohnerinnen und Anwohner auch künftig Ihre Ruhe haben werden. Wenn nicht: Er weist gerne erneut auf die Problematik hin.

 

Anfrage Dieselloks

Jetzt teilen:

Aktuelles

Arif Taşdelen: Gerade München und Nürnberg haben unter dem NSU-Terror gelitten – wir sind es den Opferfamilien schuldig, alles für eine restlose Aufklärung zu tun
SPD erinnert Söder an sein Wahlversprechen
Europaexperte Rinderspacher: Russland bricht Völkerrecht und gefährdet Frieden in Europa – Bayern muss deutliches Zeichen setzen