Inflationsausgleichs­prämie für die Beschäftigten und Bediensteten des Freistaats

Die steigenden Lebensmittel- und Lebenshaltungskosten erschweren das Leben vieler Menschen, auch vieler Beschäftigten im öffentlichen Dienst. Der Polizist im mittleren Dienst oder die Schulsekretärin, die sich insbesondere in Ballungszentren die Miete und die Nebenkosten nicht mehr leisten können. Wir haben deshalb die Schwarz-orange Koalition im Bayerischen Landtag aufgefordert, die erforderlichen Schritte zu ergreifen, damit den Bediensteten und den Beschäftigten des bayerischen öffentlichen Dienstes noch in diesem Jahr eine Inflationsausgleichsprämie gewährt werden kann.

 

Die Voraussetzung für diese steuer- und abgabenfreie Prämie hat die Bundesregierung am 26. Oktober diesen Jahres geschaffen. Demnach können Arbeitgeber ihren Beschäftigten bis zu 3000,- Euro Prämie zahlen, die ungekürzt bei den Beschäftigten ankommt.

 

Ich habe unseren Antrag im Bayerischen Landtag begründet: Link zur Rede

Jetzt teilen:

Aktuelles

Nachdem sich der Bayerische Landtag konstituiert hat, das Landtagspräsidium gewählt und die neue Staatsregierung vereidigt wurde, hat nun die SPD-Landtagsfraktion ihren Vorstand gewählt und die Zuständigkeiten festgelegt.
Nach intensiven Monaten des Wahlkampfes ist es nun offiziell: Ich darf auch weiterhin Ihre Stimme im Bayerischen Landtag sein. Und das, mit dem besten Gesamtstimmenergebnis der SPD bayernweit.
Arif Taşdelen, MdL lud Münchener Alt-OB Christian Ude zum Fachgespräch ein.