Smart Farming

Wie Digitalisierung die Landwirtschaft verändert.

 

Die Digitalisierung wird die Landwirtschaft nachhaltig verändern. Ob Feld oder Gewächshaus, ökologisch oder konventionell – Smart Farming gewinnt zunehmend an Bedeutung.

 

Was bedeutet diese Entwicklung für das Knoblauchsland? Was bringt die neue Technik den Gemüsebauern und Landwirten vor Ort? Wie können digitale Lösungen rund um Produktion und Vertrieb gewinnbringend genutzt werden?

 

Diese und weitere Fragen habe ich gemeinsam mit meinem Kollegen Horst Arnold, Landwirten aus dem Knoblauchsland und interessierten Anwohnern am 8. März 2018 im Gwächshaus diskutiert. Kurt Herbinger von der Firma FarmFacts hat uns interessante Einblicke gegeben, wie die Landwirtschaft von morgen aussehen wird. Eine der wichtigsten Aufgaben dabei ist natürlich, dass die Landwirte vor Ort mit dem digitalen Wandel nicht alleine gelassen werden. Die Politik hat hier eine große Verantwortung, darüber waren wir uns an diesem Abend alle einig.

 

Besonders gefreut habe ich mich auch über die musikalische Gestaltung des Abends durch den Landfrauenchor Nürnberg-Stadt unter der Leitung von Roland Reck. Die schöne Musik hat den Abend wirklich auf eine ganz besondere Weise bereichert. Herzlichen Dank an alle, die zum Gelingen des Abends beigetragen haben.

 

Jetzt teilen:

Aktuelles

Nachdem sich der Bayerische Landtag konstituiert hat, das Landtagspräsidium gewählt und die neue Staatsregierung vereidigt wurde, hat nun die SPD-Landtagsfraktion ihren Vorstand gewählt und die Zuständigkeiten festgelegt.
Nach intensiven Monaten des Wahlkampfes ist es nun offiziell: Ich darf auch weiterhin Ihre Stimme im Bayerischen Landtag sein. Und das, mit dem besten Gesamtstimmenergebnis der SPD bayernweit.
Arif Taşdelen, MdL lud Münchener Alt-OB Christian Ude zum Fachgespräch ein.