Restaurant Sumach feiert Neueröffnung

Nürnbergs Gastro-Szene hat ein neues Highlight.

 

Sumach ist eigentlich ein buschartiger Baum aus der Pistazienfamilie, der bis zu drei Meter hoch werden kann. Aus ihm wird das Sumach-Gewürz gewonnen. Sumach heißt aber auch das Restaurant am Splittertorgraben, das am 11. Oktober 2017 neu eröffnet hat.

 

Die Eröffnungsfeier war wirklich gelungen. Viele Menschen kamen vorbei, was mich für die Besitzer sehr gefreut hat. Für das leibliche Wohl war natürlich auch gesorgt. Nürnbergs Gastro-Szene hat mit dem Sumach ein Restaurant bekommen, das türkische und deutsche Küche kombiniert. Die Atmosphäre ist toll, ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall!

 

Für mich persönlich war die Feier eine gute Gelegenheit, mit den Menschen vor Ort mal wieder ins Gespräch zu kommen. Ich wünsche dem Sumach jedenfalls viel Erfolg!

 

Jetzt teilen:

Aktuelles

Arif Taşdelen: Gerade München und Nürnberg haben unter dem NSU-Terror gelitten – wir sind es den Opferfamilien schuldig, alles für eine restlose Aufklärung zu tun
SPD erinnert Söder an sein Wahlversprechen
Europaexperte Rinderspacher: Russland bricht Völkerrecht und gefährdet Frieden in Europa – Bayern muss deutliches Zeichen setzen