Ferienfreizeiten und Zeltlager in Bayern ermöglichen

Liebe Leserin, lieber Leser,

 

angesichts der sinkenden Infektionszahlen werden richtigerweise Lockerungen möglich und nötig. Die Gastronomie, Kinos, kulturelle Veranstaltungen und vieles mehr haben eine Perspektive und sind zum Glück wieder möglich. Nun ist es aber an der Zeit, auch an die zu denken, die meiner Meinung nach in den letzten 15 Monaten von der Staatsregierung vergessen wurden. Nämlich unsere Kinder und Jugendlichen, die besonders unter den Folgen der Pandemie gelitten haben.

 

Deshalb mache ich mich stark für ein verlässliches und sicheres Konzept für Jugendfreizeiten und Zeltlager in den Sommerferien. Mehr dazu in Arif’s Meinung.

 

Wir haben in Nürnberg viele tolle Menschen, die sich für die Gesellschaft engagieren. Eines dieser Projekte ist „Deutsch lernen – in Nürnberg ankommen“. Ich freue mich sehr, Ihnen dieses Projekt unter Arif stellt vor vorstellen zu dürfen.

 

Viel Spaß beim Lesen!

 

Ihr

Arif Taşdelen

 

Newsletter_Juli 2021

Jetzt teilen:

Aktuelles

Arif Taşdelen: Gerade München und Nürnberg haben unter dem NSU-Terror gelitten – wir sind es den Opferfamilien schuldig, alles für eine restlose Aufklärung zu tun
SPD erinnert Söder an sein Wahlversprechen
Europaexperte Rinderspacher: Russland bricht Völkerrecht und gefährdet Frieden in Europa – Bayern muss deutliches Zeichen setzen