Zu Besuch beim Ortsverein in Schwaig

Ich durfte Brigitte Zepf für ihr langjähriges Engagement ehren

Gemeinsam mit Brigitte Zepf und der Ortsvereinsvorsitzenden Claudia Hälter.

Bei der Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins in Schwaig am 17. Juli stand ein besonderer Höhepunkt auf der Tagesordnung: Ich durfte Brigitte Zepf für ihr Engagement in 24 Jahren als Gemeinderätin, sechs Jahren als dritte Bürgermeisterin in Schwaig und für ihre Zeit als Ortsvereinsvorsitzende den Ehrenbrief der SPD verleihen.

Als Gemeinderätin, Fraktionsvorsitzende und als dritte Bürgermeisterin hat Brigitte Zepf die jüngere Geschichte Schwaigs nicht nur hautnah miterlebt, sondern auch mitgestaltet. Früh setzte sie sich für einen Ortsbus ein, der Bürgerinnen und Bürger ohne eigenes Auto fast kostenlos zwischen den Ortsteilen beweglich macht. Auch als langjährige Seniorenbeauftragte der Gemeinde war sie eine wichtige und kompetente Ansprechpartnerin in vielen Fragen des Alltags und im Bewältigen der Flut an Formularen. Als Sozialdemokratin mit Leib und Seele engagierte sie sich in Charkiv in der Ukraine und auch in Schwaig und Umgebung in der Flüchtlingshilfe. 

Es war mir eine besondere Ehre, Brigitte Zepf auch im Namen des Ortsvereins Schwaig für ihr außergewöhnliches Engagement zu danken und ihr den Ehrenbrief der SPD zu verleihen. Für die Zukunft wünsche ich ihr alles Gute und weiterhin viel Erfolg und Tatkraft. 

Anwohner der S-Bahnstrecke S2 Roth-Altdorf müssen weiterhin mit Lärmbelästigung leben Fachgespräch mit der Kreisarbeitsgemeinschaft der Nürnberger Wohlfahrtsverbände