Arif Tasdelens Ziele

Dass Integration gelingt, ist eine der zentralen Zukunftsaufgaben unserer Gesellschaft. Integration darf deshalb nicht vom Zufall abhängen. Eine umfassende Strategie zu entwickeln, ist jedoch nicht einfach.

Wir müssen daher gemeinsam, aus unterschiedlichen Blickwinkeln, mit unterschiedlichen Hintergründen und Erfahrungen die verschiedenen Aspekte von Integration beleuchten. Es darf dabei auch nicht nur um Flüchtlinge gehen, sondern auch um die Herausforderungen und Belange von Menschen, die schon länger bei uns leben. Parteipolitisches Hickhack hat hier keinen Platz. Integration muss umfassend und nachhaltig gedacht werden!

Genau darin sah ich meine Aufgabe als Vorsitzender der Enquete-Kommission. Zu jeder Sitzung haben wir deshalb Wissenschaftler und Fachleute aus der Praxis eingeladen, die ihre differenzierte Expertise in die Arbeit der Kommission einbrachten.

Mein Ziele bei der Arbeit der Enquete-Kommission waren somit:

1) Herauszufinden, wo wir im Bezug auf Integration überhaupt stehen, 

2) … verschiedene Aspekte von Integration aus unterschiedlichen Blickwinkeln heraus zu beleuchten und dann 

3) … ein parteiübergreifendes Konzept zu erarbeiten, in dem sich alle wiederfinden können.

Die Enquete-Kommission hat ihre Arbeit erfolgreich beendet, die Handlungsempfehlungen liegen vor. Mit diesem Plan lässt sich Integration in Bayern gestalten und zukunftsfähig machen. Packen wir‘s an!