Die Enquete-Kommission

Die Enquete-Kommission "Integration" des Bayerischen Landtags erarbeitete unter dem Vorsitz von Arif Taşdelen ein umfangreiches Konzept für ein gelungenes Zusammenleben in Bayern. Hier finden Sie Inhalte, Mitglieder und Berichte.

„Enquete-was?“

Eine Enquete-Kommission ist ein vom Parlament eingesetztes Gremium, in dem komplexe politische Sachverhalte umfassend bearbeitet und diskutiert werden.

Als langfristige Zukunftsaufgabe stellt die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund unsere Gesellschaft vor große Herausforderungen. Der Bayerische Landtag hat deshalb am 21. Juli 2016 eine Enquete-Kommission mit dem Titel „Integration in Bayern aktiv gestalten und Richtung geben“ eingesetzt. Arif Taşdelen hat als Vorsitzender die Arbeit der Kommission geleitet. Im Juli 2018 überreichte er den Abschlussbericht der Kommission der Präsidentin des Bayerischen Landtags und stellte ihn der Öffentlichkeit vor.

Neben Vertretern aller politischen Fraktionen des Bayerischen Landtags gehörten der Kommission auch externe Wissenschaftler und Fachleute an. Ziel war es, unter Einbezug verschiedener Positionen und Aspekte ein Gesamtkonzept für eine gelingende Integration in Bayern zu entwickeln.

Weitere Informationen zur Enquete-Kommission "Integration" finden Sie auf der Seite des Bayerischen Landtags.